Zum Inhalt springen
Monkey Creations - Logo von Wordpress Freelancern aus Hamburg

Leitfaden für dein Brand Design & Brand Styleguide

Grundlagen & Tipps, wie du dein individuelles Brand Design & dein Brand Styleguide erstellst

Deine einzigartige Markenpräsenz

Wie du dein Brand Design & Styleguide erstellst

In der heutigen Zeit ist die visuelle Identität deines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Ein erfolgreiches Brand Design kann den Unterschied zwischen einem flüchtigen Eindruck und einer dauerhaften Bindung zu deiner Marke ausmachen. In diesem Beitrag bekommst du von uns einen Leitfaden an die Hand, der dir aufzeigt, wie du dein Brand Design & Styleguide erstellst. Wir werden die Grundlagen des Brand Designs, wertvolle Tipps, den Prozess der Brand Design Entwicklung, seine elementaren Bestandteile sowie Möglichkeiten, wie du dein Brand Design bzw. Marken Design strategisch einsetzen kannst, erkunden.

Übersicht

Übersicht

Leitfaden für dein Brand Design und Brand Styleguide

Was versteht man unter Brand Design?

Moodboard erstellen für ein Brand Design und Brand Styleguide

Beim Brand Design, oder auch Marken Design genannt, geht es um die visuelle Markenidentität deines Unternehmens. Mit einem individuellem Brand Design schaffst du eine visuelle Identität für dein Unternehmen. Du kannst dich als Unternehmen klar von der Konkurrenz abgrenzen und die Aufmerksamkeit (potenzieller) Kund:innen erlangen. Ein einprägsames Brand Design kann einen langfristigen Eindruck bei deiner Zielgruppe hinterlassen, sodass diese Vertrauen zu dir und deinem Unternehmen aufbauen. 

Ein Markendesign soll die Werte, die Botschaft und die Persönlichkeit einer Marke vermitteln und so Assoziationen und Emotionen schaffen. Setzt du dein Brand Design konsistent ein, schaffst du so Vertrauen und Wiedererkennung für deine Marke bei deiner Zielgruppe.

Ziel ist es also, dass du mit deinem Brand Design deine Markenbekanntheit steigerst, langfristig loyale und wiederkehrende Kund:innen gewinnst und den empfundenen Wert deiner Produkte bzw. Leistungen steigerst.

Moodboard erstellen für ein Brand Design und Brand Styleguide

Leitfaden für dein Brand Design und Brand Styleguide

Was macht gutes Brand Design aus?

Du kennst deine ZIELGRUPPE.

Um ein effektives Brand Design zu entwickeln, musst du deine Zielgruppe verstehen. Welche Werte und Emotionen sind deiner Zielgruppe wichtig? Welche visuellen Elemente sprechen sie an?

Deine Marke ist ECHT.

Dein Brand Design sollte deine Marke authentisch widerspiegeln und das Versprechen deiner Marke glaubwürdig vermitteln. So gewinnst du das Vertrauen deiner Zielgruppe.

Deine EINZIGARTIGKEIT fällt auf.

Hauptziel deines Brand Designs ist es, dass deine Marke leicht identifizierbar ist und einen bleibenden Eindruck bei (potenziellen) Kund:innen hinterlässt. So förderst du deine Markenbekanntheit und stärkst das Vertrauen in deine Produkte bzw. Dienstleistungen.

Du bist KONSISTENT.

Dein Brand Design sollte flexibel sein, damit du es konsistent auf allen Medien und Plattformen einsetzen kannst: sei es auf deiner Website, auf Instagram, Verpackungen usw.

Websites für kleine Unternehmen mit Monkey Creations
wie du dein Brand Design & Styleguide erstellst mit Monkey Creations

Wie du dein Brand Design & Styleguide erstellst

Woraus setzt sich dein Brand Design zusammen?

Farbschema

Wähle Branding Farben aus, die zu deiner Marke passen und deine Werte repräsentieren und setze diese konsistent ein. Setze dich hierfür mit der psychologischen Wirkung von Farben auseinander und überlege dir, welche Stimmungen & Emotionen deine Marke bei deiner Zielgruppe hervorrufen soll.

Schriftarten

Wähle eine geeignete Schriftart bzw. Kombination von Schriftarten, die deine Marke unterstützen. Deine Schriftarten müssen gut lesbar sein und die gewünschte Stimmung vermitteln. Definiere außerdem Regeln für die Verwendung deiner Schriftarten in verschiedenen Kontexten, wie z.B Überschriften, Fließtext, Buttons etc.

Bilder

Bilder, Grafiken und Illustrationen sind ein wertvolles Tool, um deine Marke emotional zu unterstützen und greifbarer zu machen. Achte darauf, dass deine Bilder inhaltlich und stilistisch zueinander passen.

Logo

Ein Logo ist unserer Meinung nach nicht für jede Art von Business zwingend notwendig. Sie kann aber eine schöne Ergänzung sein. Ein gutes Logo sollte vor allem simpel sein. Zitat: "Ein gutes Logo lässt sich mit dem Zeh in den Sand malen." Dabei kann es sich um eine Bildmarke oder eine einfache Wortmarke halten.

Formen & Icons

Definiere spezifische Designelemente wie Muster, Formen oder Icons, die deine Marke ergänzen. Du kannst hier in der Größe und Platzierung variieren. Insbesondere bei Icons, solltest du darauf achten, dass diese einen einheitlichen Stil haben.

Setze all diese Designelemente in all deinen Branding-Materialien konsistent ein. So schaffst du einen klaren Wiedererkennungswert für deine Marke und eine einzigartige Markenpräsenz.

Brand Design und Styleguide erstellen

Step by Step zu deinem Brand Design

Wettbewerb und Zielgruppe

Analysiere die Markenauftritte und Marken Designs deiner Konkurrenten. Welche Marken fallen dir hier auf? Welche Zielgruppe sprechen sie an? Wie ist ihr Brand Design gestaltet? Wie kannst du dich von ihnen differenzieren? Definiere außerdem deine Zielgruppe und deren Bedürfnisse, Vorlieben und Erwartungen. Was erwartet deine Zielgruppe von einer Marke wie deiner?

Markenidentität

Definiere das Fundament deiner Marke: was sind deine Werte, deine Mission, deine Vision und was macht dich/deine Marke einzigartig? Überlege dir anschließend, wie du dieses Fundament in ein Brand Design übersetzen kannst. Welche visuellen und emotionalen Botschaften möchtest du mit deiner Marke übermitteln? 

Inspiration

Sammle Inspiration für dein Brand Design. Hierfür kannst du z.B Pinterest, Instagram o.ä nutzen. Erstelle ein Moodboard, auf dem du die gewünschte Stimmung und Ästhetik festhältst, die du mit deiner Brand gerne übermitteln möchtest.

Designelemente (Farben, Schriften, Bilder, Logo, Grafiken)

Basierend auf deinem Moodboard kannst du nun deine Designelemente erstellen. Hierzu gehören dein Logo, Farbschema, Schriftarten, Bilder, Formen, Grafiken usw. (genaueres zu den Designelementen erfährst du im vorherigen Abschnitt). Experimentiere mit verschiedenen Farben, Schriftarten und Grafiken. Erstelle mehrere Designkonzepte, damit du schlussendlich schauen kannst, welches Konzept am besten zu deiner Marke passt. Achte darauf, dass dein finales Designkonzept die Kernwerte deiner Marke widerspiegelt.

Brand Styleguide

Lege in einem Styleguide fest, wann und wie deine Designelemente jeweils eingesetzt werden dürfen. Zum Beispiel: welche Schriftart wird (ausschließlich) für Überschriften verwendet? Welche Farbe darf bspw. für Buttons oder Textabschnitte verwendet werden?

Umsetzung & Veröffentlichung

Nun ist es endlich soweit! Jetzt weißt du wie du dein Brand Design & Styleguide erstellst. Du hast dein Brand Design definiert und kannst es nun in der Praxis umsetzen und in Szene setzen. Setze es auf allen Medien ein, auf denen du mit deiner Marke präsent bist: Social Media, auf deiner Website, Flyer, Newsletter usw. So hast du einen hohen Wiedererkennungswert für deine Marke geschaffen.

Leitfaden für dein Brand Design und Brand Styleguide

Dein Brand Design ist ready to go!

Brand Styleguide für dein Brand Design erstellen

Insgesamt ist das Brand Design ein entscheidender Aspekt jeder erfolgreichen Unternehmensstrategie. Es erfordert eine sorgfältige Planung, Kreativität und Konsistenz, damit du die gewünschten Ergebnisse erzielst. Wenn du diese Grundlagen verstehst, die Tipps berücksichtigst, den Prozess durchläufst und dein Brand Design strategisch einsetzt, wirst du deine Marke effektiv etablieren können und einen hohen Wiedererkennungswert schaffen

Wie dein Brand Design in der Praxis aussehen kann siehst du im nächsten Abschnitt. Dort findest du Beispiele unserer Brand Styleguides, die wir für unsere Kund:innen entwickeln durften und schließlich auf ihrer Website umgesetzt haben. 

Brand Designs by Monkey Creations

Brand Design Beispiele & Website Umsetzung

Kosmetik in Hamburg

Soulmoments by Katharina

Katharina hat unser Happy Monkey Paket gebucht. Basierend auf ihrem Feedback in unserem Branding Workbook haben wir ihr Brand Design entwickelt und einen Styleguide erstellt (links). Auf ihrer Website haben wir dann anschließend dieses Brand Design umgesetzt (rechts). Schau dich gerne um!

Brand Design und Styleguide von Monkey Creations für Soulmoments by Katharina

Virtuelle Assistenz

Denise Heinrich

Denise hat unseren 1 Day Brand Kickstarter gebucht. Zur Vorbereitung haben wir bereits vor unserem Offline Tag mit Denise ihr Brand Design entwickelt (links). Am Offline Tag wurde dieses Brand Design auch im Fotoshooting mit Sophia berücksichtigt und wir haben es auf der Onepager Website umgesetzt (rechts).

More Monkey Insights

Tipps & Tricks für dein Branding & deine Website

Mit effektiven Call To Actions Kund:innen gewinnen

Was bringt dir eine Website, mit der Besucher:innen nicht interagieren? Hier erfährst du, wie du Call To Actions effektiv auf deiner Website einbauen kannst, um Besucher:innen zu Kund:innen umzuwandeln.

Website Vorlage für WordPress von Monkey Creations

Copywriting 101: Websitetexte, die verkaufen.

Wir kennen es alle: Die eigenen Websitetexte zu schreiben ist echt nicht einfach. Mit diesen Grundregeln für gutes Copywriting verzettelst du dich nicht in langweiligen Texten, die nicht verkaufen.

Was ist SEO Und wie funktioniert SEO

8 SEO Maßnahmen für Anfänger

SEO Maßnahmen findet man online reichlich. SEO Anfänger wissen daher oft gar nicht, mit welchen Maßnahmen sie überhaupt starten sollen. Wir zeigen dir, mit welchen 8 konkreten SEO Maßnahmen du...

3 Tipps, wie deine Website verkauft

Deine Website ist so viel mehr als eine online Visitenkarte! Hier sind 3 Tipps für dich, wie deine Website nicht nur informiert, sondern vor allem verkauft.

Monkey Creations Logo von Webdesign Agentur in Hamburg

Dürfen wir dich begleiten?

Die Begeisterung, die unsere Kund:innen für ihre Ideen und Projekte empfinden, geht immer auf uns über, wenn wir für sie designen dürfen!   Du bist für uns mehr als „ein Projekt“ und so sind wir mit vielen unserer Kundinnen auch später noch immer wieder im Business Austausch.

Mach  den ersten Schritt und buche dir ein
digitales Kennlern-K:äffchen mit uns via Zoom.  Wir freuen uns auf dich!